"QuickStart"  EuroSchal für Windows

1. Grundlagen
Installieren von EuroSchal®
1. Vergewissern sie sich, dass Windows 7, 8, 10-32 Bit oder 64 Bit.
2. Legen sie die EuroSchal® CD-Rom in das Laufwerk ein. Wählen sie im Programm-Manager (Explorer) von Windows den Befehl Ausführen ( Menü Datei). Geben sie in der Befehlszeile LW:\Setup\Setup.exe (z.B. D:\Setup\Setup.exe) ein und wählen OK
3. Befolgen Sie die Installierungs-Anleitungen auf dem Bildschirm.
Starten von EuroSchal®
Klicken sie zweimal auf das EuroSchal-Symbol. 
Eingabe mit der Maus
Verwenden sie die linke Maustaste um Befehle auszuwählen. Die rechte Maustaste verwenden Sie um Kontextmenüs anzuzeigen.
Wählen von Befehlen
Befehle können sie wählen indem sie
   Auf eine Symbolleisten-Schaltfläche mit der Maus klicken. 
  Einen Befehl aus dem Menü wählen.
Erstellen neuer Pläne 
Symbol Neu Sie Können einen neuen Plan erstellen, in dem sie auf "Neu" klicken. 
Bestehende Pläne öffnen
Symbol Neu  Wenn sie einen der zuletzt bearbeiteten Pläne öffnen möchten, wählen sie die gewünschte Datei im Menü "Datei" aus. Einen bestehenden Grundriss öffnen sie, in dem sie auf "Öffnen" klicken.
Pläne speichern 
Symbol Speichern Sie speichern einen Grundriss, indem sie auf "Speichern" klicken.
Drucken
Symbol Drucken Wenn sie einen Plan drucken möchten, klicken sie auf "Drucken". Falls ihr Drucker noch nicht installiert ist, informieren sie sich in ihrem Druckerhandbuch über das Installieren und Anschließen des Druckers. 
Den Plan schließen und EuroSchal beenden

Schließen sie nach Beenden der Arbeit den aktiven Plan, und verlassen Sie EuroSchal ®, Indem Sie den Befehl Beenden aus dem Menü Datei wählen. Möchten Sie an einem anderen Plan weiterarbeiten, schließt sich der aktive Plan automatisch, wenn Sie "Neu" oder "Öffnen" anklicken.

2. Eingeben und Bearbeiten
Die untenstehenden Befehle können Sie aufrufen durch
  Anklicken einer Schaltfläche in der Symbolleiste.
  Wählen eines Befehls aus dem Kontextmenü (Dieses Menü erscheint, wenn sie mit der Maus auf den Grundriss zeigen und die rechte Maustaste anklicken) 
Eingabemodus 
Symbol Planansicht Um Pläne eingeben und bearbeiten zu können, wechseln sie in den Eingabemodus (klicken sie auf " Wandeingabe ") und wählen Wandeingabe (klicken auf "Wandeingabe"; Symbol siehe nächster Punkt). 
Wandeingabe
Symbol Wandeingabe Wandeingabe-Symbol mit der Maus anklicken, dann mit der Maus auf einem freien Bereich des Bildschirms einen Startpunkt festlegen (linke Maustaste 1x klicken). Nun können sie die Maus mit der daran hängenden Wandlinie aufziehen (am unteren Bildschirmrand sehen sie die aktuellen Wanddaten), nach nochmaligem klicken mit der linken Maustaste können sie die exakte Wandlänge, Wandhöhe und den Winkel eingeben.
Um eine neue Wand an eine bestehende Wand anzuschließen, zeigen sie mit der Maus auf den gewünschten Verbindungspunkt. Wichtig: neben dem muss ein kleiner Punkt (nur an Eckbereiche) bzw. ein kleiner Strich (nur bei Linie, z.B. Mitte einer Wandlinie) erscheinen, nur dann werden die Wände auch miteinander verbunden. Die zweite Wand zeichnen sie genau so wie die erste.
Die Wandlängen- oder Winkeleingaben beziehen sich immer auf die grün dargestellte Wandseite. Die grüne Wandseite können sie, während sie die Wand aufziehen, auf die rechte Maustaste drücken und dadurch ein Menü öffnen. In diesem Menü können sie auch die Wandstärke ändern sowie Ortho aktivieren.
Ortho bedeutet, dass nur waagrechte und senkrechte Wände gezeichnet werden können. Ist diese Funktion deaktiviert (kein Häkchen) können sie auch beliebig schräge Wände zeichnen. 
Wände bearbeiten
Symbol Wandbearbeiten Um eingegebene Wände zu bearbeiten, klicken sie auf das Symbol für "Wände bearbeiten". Durch anklicken können sie einzelne Wände  markieren. Mit der rechten Maustaste können sie ein Kontextmenü aufrufen.
In diesem Menü stehen verschiedene Befehle zur Auswahl: 
  Wände löschen   alle Wände markieren
  alle Wände demarkieren   Wände verschieben
  Wände bearbeiten Abbrechen   Zoom
 
Takteingabe 
Symbol Takteingabe Nach der Beendigung der Takteingabe ist es möglich, den Grundriss in Takte aufzuteilen. Dazu klicken sie auf das Symbol "Takteingabe". sie markieren die gewünschte Wand. Nun erscheint ein Dialogfenster, in dem sie den Taktanfang relativ zu den Punkten A oder B eingeben können. Sie bestätigen ihre Eingabe mit "OK" und der Taktbeginn wird gesetzt. Falsch eingegebene Takte können sie über das Kontextmenü  Befehl Takte löschen oder das Symbol "Rückgängig" wieder löschen.
Taktreihenfolge
Symbol Taktreihenfolge Ist die Takteingabe abgeschlossen, müssen sie die Reihenfolge der Takte festlegen. Dazu klicken sie auf das Symbol "Taktreihenfolge". Dann klicken sie den ersten Takt an und geben im erscheinenden Feld die gewünschte Nummer ein. So verfahren sie weiter, bis jeder Takt eine andere Nummer hat.
Takte bearbeiten
taktbearbeiten.gif (945 Byte) Um einzelne Takte zu bearbeiten, wählen sie "Takte bearbeiten". Sie können jetzt Taktgrenzen markieren (Achtung: genau zielen!) und mit den Befehlen des Kontextmenüs (rechte Maustaste) bearbeiten.
Höhenversatz eingeben 
Symbol Höhenversatz eingeben  Zur Eingabe von Höhenversätzen klicken sie auf "Höhenversätze eingeben". Die Eingabe funktioniert wie bei "Takteingaben". Auch Höhenversätze müssen geschlossen sein.
Wandhöhe eingeben
Symbol Wandhöhe eingeben Um für die Höhenversätze die Wandhöhen festzulegen, wählen sie "Wandhöhe eingeben" Nun markieren Sie den gewünschten Höhenversatz, und geben im Dialogfenster die gewünschte Wandhöhe ein.
Höhenversatz bearbeiten
Symbol Höhenversätze bearbeiten Das bearbeiten der Höhenversätze funktioniert wie bei "Takte bearbeiten" 
Einstellungen
Wenn sie den Planmodus wählen und das Kontextmenü aufrufen (rechte Maustaste) finden sie darin auch die Befehle:
Symbol maximale ElementlängeSymbol EckvarianteSymbol WandanschlüsseSymbol Aussparungen
Sie wählen die gewünschte Einstellung, markieren die entsprechende Wand und geben im erscheinenden Fenster die Werte bzw. ihre Wahl ein. 
Befehle rückgängig
Symbol Rückgängig Sollten ihnen bei der Planeingabe oder Bearbeitung Fehler unterlaufen sein, können sie diese durch anklicken der Schaltfläche "Rückgängig" wieder löschen.
3. Verschalen
Schalungsmodus 
Symbol Schalungsmodus Um Pläne verschalen und Lager- bzw. Materiallisten bearbeiten zu können, wechseln sie in den Schalungsmodus (klicken auf "Schalungsansicht") in diesem Modus können sie mit Hilfe eines Drop-Down-Fensters am oberen Bildschirmrand zwischen eingegebenen Takten wechseln - oder sie klicken den gewünschten Takt direkt im Grundriss an.
Schalungseinstellungen
Symbol Schalungseinstellungen Durch Anklicken dieser Schaltfläche zeigt EuroSchal® Dialogfenster, in welchen sie die genauen Schalparameter festlegen können. Die Grafiken zu den jeweiligen Einstellungstexte können durch Mausklick vergrößert werden. Hier können sie ihre eigenen Schalungsregeln festlegen.
Plan verschalen
Symbol Verschalen Zum Verschalen des Planes wählen sie das Symbol für "Grundriss einschalen". Ist kein Lager gewählt, erscheint zuerst das Lagerauswahlfenster. Danach sehen sie ein Dialogfenster, in dem sie verschiedene Schalungseinstellungen treffen können. Wenn Sie mit "OK" bestätigen, wird der Plan verschalt. 
Lager auswählen
Symbol Lagerauswahl Haben sie mehrere Lager, so können Sie mit dieser Funktion zwischen den Lagern wechseln
Lagermanager
Symbol Lagermanager Mit dem Lagermanager können Sie ,
  die oder das Lager verwalten   Lagerbestände erfassen
  Elemente sperren   Projekte buchen
  neue Lager anlegen   und vieles mehr ....
 
Materialliste bearbeiten 
Symbol Materialliste Nach dem Anklicken dieses Symbols erscheint die Materialliste für den aktiven Plan (der Plan muss verschalt sein). Sie können die Materialliste für jeden Takt sowie für den gesamten Grundriss anzeigen lassen und ausdrucken. 
Die Materialliste kann auch bearbeitet werden (Befehl Bearbeiten). Stückzahlen können Sie durch Überschreiben verändern Zusätzliche Elemente aus der rechten Liste fügen sie hinzu, indem Sie das Element markieren und die "<-" - Taste anklicken. Bei Einstellungen legen sie fest, welcher Text beim Ausdruck am unteren Rand der Liste erscheinen soll. 
Seitenansicht 
Symbol Seitenansicht Um einzelne Wände des Planes von der Seite betrachten zu können, klicken sie auf "Seitenansicht". 
Ansicht 
Symbol Ansicht Hier stellen sie ein, wie (Farbe etc.) Zubehör, Aussparungen, Takte, Beschriftung etc. auf dem Bildschirm oder Drucker angezeigt werden soll. 
4. Zoomfunktion
Symbol Zoom Sie können einen Plan (bzw. Schalung oder Seitenansicht) vergrößert anzeigen lassen, in dem sie in der Symbolleiste "Zoom" anklicken. In dem erscheinenden Zoomfenster können sie einen Zoomausschnitt nach Ihren Wünschen ziehen und beliebig verschieben. Oder sie wählen aus dem Kontextmenü den Befehl Zoom und ziehen den Zoomausschnitt direkt auf dem Plan. Durch Anklicken von "Planansicht"" "Schalungsansicht" oder "Seitenansicht" wird die Vergrößerung rückgängig gemacht. 
5. Kauf -/Mietangebot
Symbol Kauf -/ Mietangebot Diese Funktion ist ein Zusatzmodul und steht nur den Kunden zur Verfügung, die es erworben haben. Sie können hier auf der Basis von verschalten Grundrissen Angebote zu Verkauf und Vermietung der Schalung erstellen. 
6. Weitere Einstellungen
Die Menüleiste ermöglicht ihnen weitere Einstellungen.
Datei 
Hier Können sie die bekannten Befehle wie Datei neu, öffnen, löschen, speichern, drucken  usw. aufrufen. Außerdem können sie hier die Projektdaten des jeweiligen Planes eingeben.
Bearbeiten
Unter Bearbeiten finden sie den Befehl Rückgängig sowie Plangröße ändern. Damit können sie die Plangröße nach Wunsch verändern oder an den bestehenden Plan anpassen. Des weiteren finden sie hier die Menüs zur Wandeingabe bzw. zum Verschalen und zur Lagerverwaltung (je nach Modus).
Anzeige
Im Planmodus können Sie hier Bemaßung ein und ausschalten, sowie die Füllfarbe der Wände festlegen. Im Schalungsmodus können sie ebenfalls die Füllfarben wählen, in die Seitenansicht wechseln, und die Optionen der Bildschirmausgabe festlegen (vgl. Symbol "Ansicht").
Einstellungen
In der Schalungsansicht können sie unter Menüpunkt "Schalungseinstellungen" aus einer Vielzahl von Möglichkeiten zur Anordnung der Schalungselemente wählen. 
Fenster 
Hier wechseln sie zwischen Grundrissansicht, Schalungsansicht, Seitenansicht, Schnitt und Deckenschalung.
Hilfe
Informationen zum Hersteller

Eine erfolgreiche Schalungsplanung mit EuroSchal® wünscht ihnen

Ihr EuroSchal-Team.